Titanic II – Die erste Ankündigung

Im Navigator Nr. 58 (Mai 2012) berichtete der Deutsche Titanic-Verein erstmals von den Plänen des Australiers Clive Palmer, die Titanic nachzubauen und in Fahrt zu bringen. Es war eine von Gertrud Schmidt verfasste Kurzmeldung in der Rubrik “Ocean Times”, der Zusammenstellung von maritimer Kurzmeldungen.

Bezogen wird sich auf Presseberichte vom 30. April 2012, in denen Clive Palmers Pläne öffentlich gemacht wurden. Die kommunizierten Punkte des Projekts:

  • Nachbau soll so luxuriös werden wie das Original
  • Nachbau soll die Technik des 21. Jahrhundert und die besten Navigations- und Sicherheitssysteme erhalten
  • Vorverträge mit der chinesischen Werft CSC Jinling Shipping bestehen
  • Die Jungfernfahrt ist für Ende 2016 auf der Route Southampton – New York vorgesehen; eine Eskorte soll durch die chinesische Marine gestellt werden
  • Länge der Titanic II: 269m, neun Decks mit 840 Kabinen, Restaurants, Swimming Pools, Fitnessraum, Bibliothek usw. – Oberhalb der Wasserlinie gibt es Luxus pur, unterhalb der Wasserlinie wird die Technik installiert.
  • Die von Clive Palmer neu gegründete Blue Star Line Pty Ltd soll am Ende über eine Flotte von vier Luxuslinern verfügen.
  • Ein Team aus Historikern und Designern hat bereits mit dem Design der Titanic II begonnen.
  • Die Kosten des Nachbaus sind noch unbekannt.

Titanic II New York Harbour

Ende 2016 soll die Titanic II New York erreichen – während der Jungfernfahrt soll sie von der chinesischen Marine eskortiert werden. (Mit frdl. Genehmigung der Blue Star Line)