Emilie Kreuchen – Passagier in der 1. Klasse

Emilie Kreuchen wurde am Sonntag, den 1. Oktober 1882 geboren. Ihre Eltern waren Theodor Kreuchen und Anna Bauer. Die Familie lebte in Oldisleben.

Die 29 Jährige ging am 10. April 1912 als Angestellte von Frau Elisabeth Walton Robert mit dem ersten Klasse Ticket 24160 an Bord der Titanic. Ihr Ticket hatte 211 £ 6 Sterling gekostet. Ihre Kabine war auf dem E-Deck vorne.

Nach der Kollision verließ sie ihre Kabine und betrat einen Gang, in dem bereits das Wasser stand. Sie ging zum Zahlmeister und erkundigte sich, was das alles zu bedeuten hätte. Ihr wurde gesagt, dass sie in ihre Kabine zurückkehren solle, während Teile des Schiffes geschlossen werden würden, um den Wassereinbruch zu verlangsamen.

EmilieKreuchen1910mitBruderMax

Emilie Kreuchen mit Bruder, ca. 1910

Emilie Kreuchen informierte die Nichte ihrer Arbeitgeberin mit den Worten: “Miss Allen, der Gepäckraum ist voller Wasser!” Die Antwort von Miss Allen war, dass die wasserdichten Schotten geschlossen werden würden und sie unbesorgt in ihre Kabine zurückkehren könne.
Wenige Minuten später war Emilie Kreuchen zurück in der Kabine ihrer Arbeitgeber, da ihre Kabine bereits unter Wasser stand.

Emilie Kreuchen überlebte den Untergang in Rettungsboot Nummer 2, wurde von der Carpathia aufgenommen und ging am Donnerstag, den 18. April 1912 in New York an Land. Sie besuchte Verwandte in Missouri und kehrte nach Deutschland zurück. Doch 1916 wanderte sie in die USA aus und ließ sich in San Francisco nieder. Emilie nahm die US-Staatsbürgerschaft an, heiratete Wimar Wurm, einen Investmentbanker, und lebte mit ihm in 1319 30th Avenue.

Sie war Witwe, als sie am 25. März 1971 starb.

Quelle:
(2013) Emilie Kreuchen Encyclopedia Titanica (ref: #181, accessed 26th July 2013 10:33:41 PM); URL : http://www.encyclopedia-titanica.org/titanic-survivor/emilie-kreuchen.html