März 2015 – Pläne auf Eis gelegt

Im Dezember 2013 wurde von der Blue Star Line der Baubeginn für März 2014 avisiert – ein Jahr später ist festzustellen, dass immer noch nichts passiert ist. Es existiert weiterhin kein Bauvertrag – und schaut man auf die Homepage der Blue Star Line, unter deren Flagge die Titanic II einst fahren soll, werden Stand heute (22.03.2015) folgende Themen hervorgehoben:

  • Lloyd’s Register tritt dem Titanic-Projekt bei (Datum der Meldung: 17. Juli 2013)
  • Modelltests werden in Deutschland abgehalten (Datum der Meldung: 12. August 2013)
  • Modelltest wurden in Deutschland abgehalten (Datum der Meldung: 19. September 2013)
  • Blue Star Line zeichnet Memorandum of Understanding (MoU) mit Avic und Deltamarin (Datum der Meldung: 14. Mai 2014)

Ergänzend zu den wenig ermutigenden Nachrichten von der Homepage der Blue Star Line vermeldete “The Australian” am 20. März 2015, dass die Pläne für Clive Palmers Titanic II auf Eis gelegt wurden.

Der Bericht hebt hervor, dass das Projekt mittlerweile mindestens zwei Jahre hinter dem ursprünglichen Zeitplan zurückliegt. Und Arbeiter der CSC Jinling Werft in Nanjing (China), wo die Titanic II gebaut werden soll, haben große Zweifel, dass das Schiff jemals gebaut werden wird. Die Arbeiter sind auch der Meinung, dass ihre Werft nicht die Kapazität hat, die Titanic II zu bauen.

Weitere Aussagen der Arbeiter, mit denen “The Australian” gesprochen hat, sind:

  • “Das Schiff war nur ein Angebot. Es wurde niemals ausgeführt, und das Projekt wurde niemals gestartet.”
  • “Die Australier haben es für Propagandazwecke genutzt; es wird nicht passieren.”
  • Arbeiter sagten auch, dass die Entwicklung des Schiffes ein”Gerücht” sei, und der langsame Fortschritt hat Gefühle auf der Werft verletzt.

“The Australian” hat auch mit Avic zu dem Memorandum of Understanding vom vergangenen Jahr sprechen wollen, doch Avic war zu keiner Aussage zum Projektfortschritt bereit und verwies auf die australische Seite.

Für die Region Nanjing wäre der Bau der Titanic II auf der CSC Jinling Werft eine Sache gewesen, die viele Arbeitsplätze in der Region versprochen hätte – laut “The Australian” haben die Menschen dort jedoch jetzt die Hoffnung aufgegeben, dass die Titanic II jemals gebaut werden wird und befürchten, dass die Werft abwandern wird.

“The Australian” nennt als geschätzte Baukosten für die Titanic II 500 Millionen $, das sind umgerechnet rund 388 Millionen US$ (Umrechnungskurs vom 22.03.2015).

Quellen:
Homepage der Blue Star Line (http://bluestarline.com.au/)
Meldung vom  20. März 2015 (http://www.theaustralian.com.au/business/clive-palmers-titanic-ii-plans-seem-to-have-been-put-on-ice/story-e6frg8zx-1227270228341)

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.